Giovanni Di Fabio Zur Metaphorisierung der Sprache in aktuellen italienischen Printmedien. Das Cap Anamur-Problem in den Zeitungen «La Repubblica» und «Corriere della Sera»

4527.00

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Klassische Philologie — Sonstiges, Note: 3,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Italienische Philologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die menschliche Kommunikation und somit auch die mediale Information von Tageszeitungen funktioniert weitgehend über Metonymien und Metaphern. Ausgehend von der Vermutung, dass die zwei in dieser Magisterarbeit analysierten Tageszeitungen "La Repubblica" und "Il corriere della sera" von unterschiedlichen politischen Lagern stammen und auch für diese jeweiligen Zielgruppen geschrieben sind, wäre es sicher auch logisch, wenn sich beide unterschiedlicher Bilder und Metaphern bedienten. In Kapitel 1 soll die von mir zugrunde gelegte aktuelle semantische Theorie von Monika Schwarz aus ihrem Werk Semantik (2001) erläutert werden. Es ist dabei dienlich sich der Referenztheorie zu bedienen. Unsere prozedurale Kompetenz ermöglicht es uns, das im Lexikon repräsentierte Wissen in Sprachproduktions- und Sprachrezeptionsprozessen zu aktivieren und zu benutzen, um schließlich auf die außersprachliche Welt referieren zu können. Dabei sind auch die Griceschen Kooperationsmaximen und das Weltwissen mit der Möglichkeit der Koreferenz von besonderer Bedeutung.Kapitel 2 nähert sich dem Metaphernbegriff aus einer anderen Richtung. Hierbei werden politologische Konzepte angewandt. Siehe hierzu Heiko Girnths Sprache und Sprachverwendung in der Politik…

Категория:

Описание

author: Giovanni Di Fabio
crossborder: false
ebsmstock: false
isbn: 9783668429864
Вес: 449 г
Высота упаковки: 16 мм
Глубина упаковки: 210 мм
Обложка: Мягкая обложка
Ширина упаковки: 148 мм

Детали

author